Geschichte der Berufsfeuerwehr

In der neuen Feuerwache

Durch die Anzahl der neuen Fahrzeuge platzte die Feuerwache aus allen Nähten. Weiterhin entsprachen die baulichen und technischen Anlagen schon lange nicht mehr den Erfordernissen für einen ordnungsgemäßen Dienstbetrieb. Ein Neubau war dringend erforderlich. Als Standort der Feuerwache wurde ein Grundstück in der Crimmitschauer Straße vorgesehen. Nach zweijähriger Bauzeit erfolgte am 03.08.1972 die Schlüsselübergabe für die neue Feuerwache. Sie war zum damaligen Zeitpunkt eine der modernsten Feuerwachen in der DDR. Großzügige Anlagen für Pflege und Instandhaltung der Technik, gute Unterkunfts-, Bereitschafts- und andere Sozialräume sowie ein weiträumiges Gelände für Übungen und Trainingsmöglichkeiten trugen auch mit zur Gewährleistung und Verbesserung der Einsatzbereitschaft und Schlagkraft der BF Zwickau bei. So war es wohl auch nicht zufällig, dass bei den jährlichen Inspektionen der „Kommandos F" im Bezirksmaßstab überwiegend erste Plätze belegt werden konnten.